FR32

Radiologische Praxis, Standort Kinderzentrum Friedrichstadt, Dresden

 

Im Stil der bereits entwickelten Corporate Identity der Radiologischen Praxisgemeinschaft planten wir eine weitere Praxis in der Raumgrenzen durch frei stehende Körper im Raum verschwimmen.

 

Dem typischen Raumeindruck einer Arztpraxis und deren oft unangenehmen Assoziationen sollten gleich von Anfang an entgegengewirkt werden. Der Arztbesuch wird zu einem besonderen Erlebnis. Der architektonische Ansatz begründet sich in einer klaren Trennung der Raumfunktionen sowie deren Zuordnung untereinander.

 

Eine L-förmige Raumspange nimmt die Untersuchungs- und Personalbereiche auf und umspannt die offen gestaltete Zone. Drei unterschiedlich dimensionierte Körper wurden in den Raum eingestellt und nehmen die Funktionen Empfang, Warten und Umkleiden in sich auf. Raumgrenzen scheinen zu verschwinden, ein offener und flexibler Grundrisses entsteht. Die abgerundeten Körper passen sich den Bewegungsabläufen von Patienten und Personal an und ermöglichen somit optimale Arbeitsprozesse.

 

Durch die positive Ausstrahlung der Räumlichkeiten und den hellen und frischen Farbtönen soll man sich deutlich wohler fühlen als in vielen herkömmlichen Praxen. Die farbliche Gestaltung erzeugt einen Wiedererkennungswert sowie einen harmonischen Farbdreiklang, welcher sich durch die gesamte Praxis zieht.

Datum

Oktober 31, 2009

Kategorie

Interieur - realisiert