OV44SZ

Umbau einer Firmenetage zu Schulungs- und Konferenzbereich, Dresden

 

Auf dem Werksgrundstück eines namhaften deutschen Technologiekonzerns in Dresden sollten bislang ungenutzte Flächen in einem Stahlbetonskelettbau aus den 1950er Jahren zu Gunsten eines multifunktional nutzbaren Schulungs- und Konferenzbereich umgebaut werden. Neben dem Empfangsbereich im Erdgeschoss und dem Einbau einer Aufzugsanlage wurde das gesamte 2.Obergeschoss umgestaltet. Die teilweise denkmalgeschützte Bestandsstruktur wurde belassen und ein metallisch schimmernder Raumkörper eingefügt. Dieser Körper zoniert die grossen Flächen und nimmt notwendige Technik und die Unterkonstruktion von flexiblen Trennwandelementen auf. Durch deren Einsatz können verschiedenste Raumkonfigurationen innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden. Die digital gesteuerte Multimediatechnik erlaubt dabei, den vielfältigen Ansprüchen des Nutzers gerecht zu werden und sich den flexiblen Raumkonstellationen anzupassen. In den Räumen kann so vom kleinen Seminar bis zur Betriebsversammlung ein breites Spektrum an Veranstaltungen stattfinden. Offene Pausenbereiche und eine integrierte Teeküche ergänzen das räumliche Programm zu einer autarken Nutzungseinheit auf dem Werksgelände.

Datum

Juni 30, 2012

Kategorie

Interieur - realisiert